Schießsport im Schützenkreis Emmendingen


Ligasystem

Wettkämpfe im Ligamodus werden in 5 Ebenen von der 1. und 2. Bundesliga (beides DSB) über die Südbaden- und Verbandsliga-ehemals Bezirksliga (beides SBSV) bis in die Kreisliga durchgeführt. Dabei treten 2 Vereinsmannschaften mit je 5 Schützen im direkten Vergleich gegen einander an. Die Mannschaft, welche 3, 4 oder 5 Einzelpunkte erzielt gewinnt und bekommt 2 Mannschaftspunkte gutgeschrieben. Im Ligasystem schießt grundsätzlich jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft. Sieger ist die Mannschaft, welche am Ende der Saison die meisten Mannschaftspunkte auf ihrem Konto hat.

Die beiden besten Mannschaften können an den Relegationswettkämpfen für die nächst höhere Ligaebene teilnehmen und haben so die Chance in diese Aufzusteigen.   

Die Durchführung der Kreis-Ligawettkämpfe wird in der Rundenwettkampfordnung Kreisliga des Schützenkreises Emmendingen geregelt.


Rundenwettkämpfe

Bei den Rundenwettkämpfen (unterhalb der Kreisliga) in der Kreisklasse A/B/C treffen sich zwei Mannschaften (evtl. auch drei) zu einem Wettkampf. Eine Mannschaft besteht aus bis zu 5 Schützen, von denen die drei besten Einzelergebnisse für das Mannschaftsergebnis gewertet werden.

In den Luftgewehr-Luftpistole-Auflagedisziplinen gibt es derzeit nur eine Klasse. Die Einzelwertung wird hier nach Herren- und Damenklasse getrennt.

Alle anderen Disziplinen werden in den Gruppen A/B/C nach Leistungs- nicht nach Altersklassen eingeteilt. Schüler-/Jugend- und Juniorenklassen werden getrennt gewertet, (nur Einzelwertung). Außerdem gibt es in der Disziplin Luftgewehr eine reine Damenklasse. 

Ausgenommen davon ist die Disziplin KK-Auflage. Sie wird zusammen mit dem Kreis Geroldseck-Kinzigtal in einer Klasse ausgetragen und nach Altersklassen gewertet. (Alt/Sen-A, Sen-B, Sen-C).

Die Durchführung der Rundenwettkämpfe wird in der Rundenwettkampfordnung des Schützenkreises Emmendingen bzw. Geroldseck in Verbindung mit der jeweiligen Ausschreibung geregelt.


Meisterschaften

Meisterschaften werden jedes Jahr in verschiedenen Disziplinen über mehrere Ebenen ausgetragen. Am Anfang steht die Vereinsmeisterschaft als Voraussetzung zur Teilnahme an der Kreismeisterschaft.

Die Kreismeisterschaft dient der Quallifikation zur Landesmeisterschaft des SBSV. Von der Landesmeisterschaft geht es, vorrausgesetzt man erreicht die entsprechende Limitringzahl, weiter zur Deutschen Meisterschaft.